• Julia Wiesenhofer

"Ich kann was" - warum manche Menschen daran glauben und manche immer wieder an sich zweifeln

Aktualisiert: 14. Juni 2020

Wer immer wieder erfährt, dass seine Vorhaben gut ausgehen, er (Lebens-)Aufgaben meistern kann, wird immer wieder bestärkt und wagt sich leichter an neue Herausforderungen heran.




Um das zu erreichen kann es hilfreich sein, sich nicht an anderen zu messen und gesetzte Ziele auf die eigenen Fähigkeiten abzustimmen. Menschen, die an sich glauben, akzeptieren eher, dass Rückschläge und Probleme zu einem normalen Leben dazugehören.

Natürlich wirken auch frühkindliche positive Erfahrungen auf unser Selbstbild und unseren Glauben an uns selbst.


Mehr dazu erfahren Sie hier:


https://derstandard.at/2000101286755/So-entsteht-die-Ueberzeugung-Mich-haut-so-leicht-nichts-um

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen